News

Zum Heimspiel gegen die Fohlen aus Mönchengladbach haben Norbert, Patrick und Katharina eine Stadion-Tour gebucht und uns dazu einen kleinen Bericht verfasst:

 

Um 16.00 Uhr wurden wir von einem S04-Mitarbeiter am Eingang West abgeholt.
Durch die Stadiongaststätte La Ola gelangten wir auf die VIP-Sitzplätze mit Blick ins leere Stadion.
Hier wurden ein paar Infos über die einzelnen Logen im Stadion gegeben.
Anschließend ging es in die Katakomben. Leider durften wir in die bereits fertig für das Spiel vorbereitete Kabine nur reinschauen.
Aber das Trikot unseres späteren Siegtorschützen Barnetta konnten wir mit einem kurzen Blick erhaschen.
Durch den sehr imponierenden Spielertunnel gingen wir dann an den Spielfeldrand. Betreten des Grüns war absolut verboten.
Weitere Stationen waren die Presseräume, die Kapelle und kurz vor Ende noch die Lager der Biertanks.
Ca. 52.000 ltr. frisches Veltins werden pro Spiel verzapft. Dann ging es ins Museum, in dem dann die "Legende" dazu kommen sollte.
Ein Spieler, der bei beiden Vereinen gespielt hat. Wer anders als unser Eurofighter Martin Max konnte es sein?
Gut eine halbe Stunde plauderte er mit uns und umgekehrt wir mit ihm bei ein/zwei leckeren Pils...
Eine tolle Sache!
Anschließend besichtigten wir noch das Museum, zogen unsere warme Sachen an und holten den verdienten Dreier ab.

Blau Weiße Grüße
Norbert

 

Vielen Dank

Zum Heimspiel gegen die Hertha aus Berlin haben Markus, Marco, Matthias und Marc einen kleinen Abstecher nach GE gemacht, um die gewünschten Punkte zu sichern. Nach dem Spiel trafen wir in unserem Hotel auf einen der Eurofighter von 1997. Diese Chance nutzten wir um mit Martin Max ein Gruppenbild zu machen.

Doch damit nicht genug. Am nächsten Vormittag nutzten wir die nächste Chance und haben auf dem Vereinsgelände noch schnell ein Bild mit Gerald Asamoah gemacht.

 

Insgesamt ein geniales Wochenende !

Festivitäten zum 10jährigen Jubiläum

Die Rodensteiner Knappen feierten 10jähriges Jubiläum !!!


Am 23. Januar 2012 war es soweit -

10 Jahre Rodensteiner Knappen !!!

Passend zu diesem Anlass trafen sich ca. 20 Mitglieder spontan bei Herbert Bunk, um diesen Tag mit einem gemütlichen Abend zu begehen.

 

Im Namen aller Teilnehmer darf ich mich hier nochmals bei Herbert für Speis, Trank und einen tollen Abend mit vielen Anekdoten bedanken !!!

 

Am 27.01.2012 folgte dann der offizielle Festakt an dem knapp 40 !!! Mitglieder und Freunde anwesend waren.

 

Danke an alle die dabei waren - beide Abende waren Spitze !!!

 

Bilder in der Galerie

 

Glück Auf

 

Galerie: Party



Bezirksversammlung Bezirk 13 in Flieden

 

Am 17.03. fand in Flieden die BV des SFCV Bezirks 13 statt. Dabei stand unter anderem die Neuwahl des Bezirksleiters an. Als einziger Kandidat stand dabei der amtierende BL Klaus Wadel zur Wahl. Dieser wurde von der Versammlung einstimmig im Amt bestätigt. Danke an Klaus für die bisherige Arbeit und viel Erfolg und Spaß weiterhin.

 

Glück Auf



BV in Flieden: Markus, Arthur Saager, Chris, Klaus Wadel (v.l.)

Rodensteiner Knappen in Berlin

 

Einen traumhaften Finaltag erlebten einige Rodensteiner Knappen beim DFB Pokalfinale am 21.05.2011. Bereits zum Aufbruch um 08.00 Uhr morgens war die Stimmung bestens. Im ICE nach Berlin trafen wir auf sehr viele Schalke-Fans, einige wenige Duisburger waren auch dabei. Zwischenzeitlich musste die Bahn Getränke nachladen, weil kein Bier mehr zu bekommen war.

In Berlin angekommen trafen wir einige Freunde, schauten uns kurz die Fanparty an der Gedächtniskirche an und stärkten uns bei einem gemütlichen Essen.

Dann machten wir uns in hoffnungslos überfüllten U-Bahnen auf den Weg ins Stadion. Dort war die Stimmung bereits großartig, kein Wunder bei etwa 40.000 Schalke-Fans. Sowohl auf Duisburger, als auch auf Schalker Seite wurde vor dem Spiel eine tolle Choreographie gezeigt. Im Spiel dominierten nach kurzer Eingewöhnung nur die Königsblauen. Schnell stand es bereits 2-0 und nach einer kurzen Drangphase der Meidericher, gelang Benni Höwedes der 3-0 Pausenstand. Nach dem Wechsel jubelten wir über weitere 2 Tore für S04, die zum zweiten Mal in der Historie des DFB-Pokals, für einen 5-0 Endstand für Schalke 04 sorgten.

Im Anschluss an Spiel, Pokalübergabe und erste Feierlichkeiten im Olympiastadion begaben wir uns wieder in die Innenstadt um Pokaltriumph zu feiern, bis schliesslich um 5.29 unser ICE Richtung Heimat startete.

 



Pokalfinale in Berlin